Cashback Anbieter im Überblick und im Vergleich

Du willst bei deinem nächsten online Einkauf sparen? Dann nutze dafür eines der in der Tabelle aufgeführten Cashback-Portale. Es sind Einsparungen von bis zu 30% für Ihren nächsten Einkauf möglich. Jetzt starten und Geld sparen.

Es gibt sehr viele Cashback-Anbieter und wir haben hier einen kleinen Auszug von den besten Cashbackportalen. Alle hier aufgelisteten Portale sind von uns getestet und zahlen auch die verdienten Provisionen aus. Wir empfehlen nach Auswertung das Portal: Quipo, hier gibt es nicht nur namenhafte Shops wie: Ebay, Zalando, Adidas und Saturn sondern auch eine faire Vergütung.

 

Anbieter Auszahlungsgrenze Auszahlungsarten Freunde werben Shopanzahl Seite
Spartanien 1,00 € Amazon 1,00 € – 10,00 € / Zum Portal
Bonus Bunny 10,00 € Bank, PayPal 10 % 1.500 Zum Portal
Shop-Reward 1,00 € Bank, PayPal, Amazon / / Zum Portal
Boni.tv 8,00 € Bank, PayPal, Kalixa / 2.000 Zum Portal
Questler 5,00 € Bank, PayPal / / Zum Portal

Payback erhalten durch Freunde werben

Durch die Cashback Portale erhält man nur bei jedem Einkauf Geld zurück. Es gibt aber auch die Möglichkeit durch einfaches Werben im Internet der Freunde, Bekannte und Arbeitskollegen Geld zu verdienen.

Fast jeder Cashback Anbieter bezahlt eine Provision für das Werben eines Freundes. Man erhält einen Link, welcher etwas abgeändert ist und jedes mal wenn sich jemand über diesen Link auf dem Cashback Portal anmeldet, erhält man eine kleine Provision bzw. man bekommt für jeden Einkauf des geworbenen Mitglieds eine kleine prozentuale Prämie. Das geworbene Mitglied heißt Referal. Das Werben ist eigentlich recht simpel. Die einfachste Methode ist es seinen Freunden, Verwandten und Arbeitskollegen davon zu erzählen, weil Cashback deals bringen einen Mehrwert für die Nutzer und jemanden von etwas zu überzeugen, was kostenlos ist bzw. wo man Geld sparen kann, ist nicht schwer. Eine andere Methode zum Werben neuer Mitglieder ist zum Beispiel ein Youtube-Video, wo du das Portal vorstellst und erzählst was Cashback ist.

Tipps und Tricks für Cashback Anbieter

Beim Einkauf über einen Cashback-Anbieter gibt es einige Dinge zu beachten, damit auch jeder Einkauf gewertet wird und man auch somit seinen verdienten Cashback erhält.

1. Man sollte immer seine Cookies vor dem Einkauf löschen, weil sobald man schon vorab in einem Online-Shop unterwegs war, wurde bereits ein Cookie gesetzt. Besucht man den Online-Shop über das Cashbackportal, dann können die bereits gesetzten Cookies nicht überschrieben werden und dadurch erfolgt auch kein Tracking. Da der Einkauf nicht als Vermittlung des Cashback-Anbieters vermerkt wird, weil keine Cookies gesetzt wurden, gibt es auch keine Gutschrift.

Wie funktioniert Cashback?

Was ist Cashback?

Es hilft Nutzern dabei, bei ihren Einkäufen Geld zu sparen. Als Cashback Nutzer erhalten Sie anstatt Punkte, echtes Geld, welches man auszahlen oder gegen Gutscheine von namenhaften Shops tauschen kann. Cashback gibt es für nahezu alle Produkte, die es Online zu kaufen gibt. Dazu gehören: Produkte, wie zum Beispiel Kleidung & Elektronik, sondern auch digitale Produkte wie z.B. Filme bei Maxdome und Hörbücher auf Audible. Die Höhe des Cashbacks, hängt vom jeweiligen Onlineshop ab. Die meisten Shops bieten Kunden zwischen 5 und 15% an.

Für die Vermittlung von Kunden an einen Händler erhalten die Cashbackportale eine Provision vom jeweiligen Händler. Händler steigern dadurch Ihre Verkaufszahlen, gewinnen neue Kunden und erhöhen Ihre Bekanntheit, dies ist vor allem für kleinere Shops ein gutes Werbemittel. Die Cashbackportale vermitteln nur an die jeweiligen Händler. Die Provision, die das Cashbackportal bekommt, wird mit den Kunden geteilt. Um Cashback sammeln zu können, wird ein Account bei einem Cashbackportal benötigt und einen Internetzugang.